Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Bildungs- und Teilhabepaket
Seiteninhalt

Bildungs- und Teilhabeleistungen

Anspruch haben alle Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre, die Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII erhalten, nach dem Bundeskindergeldgesetz kinderzuschlagsberechtigt sind, nach dem Wohngeldgesetz wohngeldberechtigt sind oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.

Was kann mein Kind in Anspruch nehmen?

Zuschuss für das Mittagessen in Schule, Hort oder Kindergarten

Übernahme der Kosten für Tagesausflüge

Übernahme der Kosten für mehrtägige Klassenfahrten und Kita-Fahrten

Übernahme der Kosten für Lernförderung sowie Zuschuss zum Schulbedarf (Schulranzen, Stifte usw.)

Übernahme der Kosten für die Schülerbeförderung

Unterstützung von sportlichen, kulturellen und anderen Freizeitaktivitäten (zum Beispiel: Sportverein, Musikschule) und vieles, vieles mehr. 

Wer kann einen Antrag stellen?

Anspruch haben alle Kinder und Jugendliche, deren Eltern entweder

  • Arbeitslosengeld II
  • Wohngeld
  • Grundsicherung im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung
  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz
  • Kinderzuschlag

beziehen. Auch junge Erwachsene bis 25 Jahre, die eine Schule besuchen und kein eigenes Einkommen beziehen, können einen Antrag stellen.

Bitte fragen Sie uns!

Die Kontaktdaten der Ansprechpartner finden Sie in der Randbox!

Anträge/ Broschüren/ Flyer

Broschüren und Flyer zum Bildungspaket in englischer, türkischer und russischer Sprache   http://www.bildungspaket.bmas.de/

pdf-Datei: Antrag BuT

pdf-Datei: Antrag Sprachförderung

pdf-Datei: Angaben zur Person

pdf-Datei: Abrechnung Lern-, bzw. Sprachförderung

pdf-Datei: Anwesenheitsliste Lernförderung (notwendig zur Abrechnung)

pdf-Datei: Merkblatt BuT

pdf-Datei: Vollmacht BuT